Rückenwind 03/2019

10 KENNEDYBRÜCKE Zehn Millionen in nur vier Jahren ADFC fordert neue Rheinbrücke nur für Fußgänger und Radfahrer Da ist sie: Susanne Reichart-Petersenn (2.v.r.) ist der zehnmillionste Radfahrer, der die Kennedybrücke seit Ein- führung der Dauerzählstellen in Bonn im April 2015 überquert hat. Täglich überqueren die Brücke bis zu 14.000 Radler. Der ADFC fordert jetzt eine weitere Rheinbrücke – nur für Fußgänger und Radfahrer. Foto: Axel Mörer Die Zahlen sind beeindruckend: Bis zu 14.000 Radler nutzen täglich die Kenne- dybrücke, bis zu 260.000 im Monat, 2,6 Millionen im Jahr. Die Kennedybrücke ist die Reuterstraße des Radverkehrs. Trotz schwieriger Verhältnisse auf beiden Sei- ten der Brücke. Der ADFC hält inzwi- schen eine weitere Rheinquerung nur für Radler und Fußgänger für zentral, um den autofreien Verkehr zwischen Bonn und Beuel zu fördern. Kurz nach zwölf kam sie angefahren, in Regen- kleidung, bester Dinge. Die 48-jährige Susanne Reichart-Petersenn aus Beuel war mit ihrem Rad auf dem Rückweg von der Arbeit in Dotten- dorf. Jeden Tag legt sie die Strecke mit dem Rad zurück. Eine von 10 Millionen Radfahrern, die die Kennedybrücke seit Einführung der Dau- erzählstelle am 1. April 2015 überquert haben. ADFC-Vorsitzende Annette Quaedvlieg und der verkehrspolitische Sprecher des ADFC, Wer- ner Böttcher, gratulierten Reichart-Petersenn zum unverhofften Titel und beschenkten sie mit einer Fahrradtasche, die das Fahrradfach- geschäft VeloCity spendiert hatte, mit einer 20-Euro-Münze aus dem Jubiläumsjahr des Fahrrades und mit dem ADFC-Buch zum Fahr- radgeburtstag. Für die Stadt Bonn bedankte sich Verkehrsplanerin Regina Jansen und übergab ebenfalls fleißig Geschenke der Stadt. Unterdes- sen hängten ADFC-Aktive Banner an die Brücke, die auf den zehnmillionsten Radler hinweisen. Für den ADFC ist es längst Zeit, dass die Stadt eine weitere Rheinbrücke nur für Fußgänger und Radfahrer baut, die zwischen Kennedy- und Südbrücke beide Rheinseiten verbindet. Regina Jansen wies darauf hin, dass schon im Mobilitätskonzept der Stadt Bonn aus dem Jahr

RkJQdWJsaXNoZXIy MTM5Mjg=