Rückenwind 03/2020

120 MEHRTAGESTOUREN Mehrtagestouren So, 9. bis So, 16. August Bonn Das Land Brandenburg erfahren Im Land Brandenburg gibt es eine Vielzahl von ehemaligen Bahntrassen,die zu gut zu befahrenden Radwegen ausgebaut wurden. Ein Radwegeverbin- dungssystem erlaubt es, von einer Bahntrasse zur anderen zu wechseln, ohne dass man für längere Zeit Hauptstraßen benutzen muss - und wenn doch, dann sind das immer wieder alte Alleen, für die Brandenburg ja so berühmt ist. Wir befahren die Trassen der Jüterbog-Lucken- walder Kreisbahn, der Spreewaldbahn (beides Schmalspurbahnen) und der Oderbruchbahn. Über- nachtungen sind vorgesehen in Jüterbog (zweimal), Lübben (Spreewald), Cottbus/Chosebuz, Beeskow, Seelow (Mark) und Bad Freienwalde.Die Landschaft ist flach und zeichnet sich durch riesige Felder und Wälder aus. Eine gewisse Einsamkeit macht sich oft breit, denn die Ortschaften sind relativ weit von einander entfernt. Sehr reizvoll ist auch das Radeln durch den Spreewald mit seinen zahlreichen Kanä- len. Im Osten befahren wir den Hochwasserdeich der Oder, die die Grenze zu Polen bildet. Interes- sante Gebäude sind Schlösser, ehemalige Bahnhöfe und ein kleines Heimat- und Eisenbahnmuseum. Eine Kahnfahrt ist auch vorgesehen. Gesamtlänge 490 km, etwa 1500 Höhenmeter Preis: ca. 500 € / 620 € (DZ/EZ; ÜF) Kosten: Nichtmitglieder30 € Info: 490 km / 19-21 km/h / mittel / flach Treff: 9:00 Uhr Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben. Leitung: Tomas Meyer-Eppler, Tel: 0173 9801770 Anmeldung über tomas.meyer-eppler@adfc-bonn.de Mi, 26. bis So, 30. August Bonn Bahntrassen in Rhön und Vogelsberg Das Bundesland Hessen hat in einzigartiger Weise ein Fernradwegenetz geschaffen, indem es still- gelegte Bahnstrecken zu sehr gut befahrbaren Radwegen umgewandelt und diese mit anderen Radwegen, Nebenstraßen und Fernradwegen ver- knüpft hat. Sie führen auch bis nach Thüringen hinein. Besonders bemerkenswert ist der Milse- burgradweg, in dessen Verlauf sich auf etwa 500 m Höhe der Milseburgtunnel befindet, der 1172 m lang und beleuchtet ist. Der Bahntrassenradweg durch das Ulstertal verläuft über einen längeren Abschnitt durch das Bundesland Thüringen. Die Bahntrassen weisen nur selten Steigungen von mehr als 1,5 % auf. Lediglich zum Aufstieg auf die Wasserkuppe (950 m ü. NN) ist eine längere Steigung zu überwinden. Dafür wird man aber mit einer Aussicht belohnt, die bei klarem Wetter 145 kmweit bis zumhöchsten Berg des Fichtelgebirges reicht. Das Gepäck kann derweil im Gasthof blei- ben. Wir besuchen die Festspielstadt Bad Hersfeld mit der größten romanischen Kirchenruine Eu- ropas (Festspielstätte). In der Barockstadt Fulda besichtigen wir den Dom und den Schlosspark. Gesamtlänge ca. 300 km, ca. 2600 Höhenmeter. Bahnfahrt erster Tag: Bonn–Stockheim, letzter Tag: Fulda–Bonn (im Preis enthalten) Info: 300 km / 15-18 km/h / mittel / hügelig Treff: 9:45 Uhr Bonn Hauptbahnhof Preis: ca. 245 € / 295 € (DZ/EZ, ÜF) Kosten: Nichtmitglieder 20 € Leitung: Tomas Meyer-Eppler, Tel: 0173 980 1770 Anmeldung bis 30. Juni über tomas.meyer-eppler@adfc-bonn.de Fr, 4. bis So, 6. September Bonn 4 Eifel-Talsperren und ein Besuch imHohen Venn Die sportliche Tour beginnt am Bahnhof Kall, dem Tor zur Eifel und führt uns am Freitag über die Oleftalsperre nach Monschau, wo wir zweimal übernachten. Den Samstag nutzen wir für einen Besuch im Hohen Venn. Am Sonntag fahren wir Rur-abwärts und entlang von Rur-Obersee und Urftstausee zurück nach Kall. Die Strecke ist für e-bike-Fahrer und sportliche Fahrer konzipiert Eine ausführliche Beschreibung der Tour finden Sie in unserer Tour-Datenbank. Teilnehmerzahl: max 8 Info: 140 km / 15-18 km/h / 230 Hm aufwärts und 230 Hmabwärts / mittelschwer (nur insgesamt ca. 7 km sind als schwer zu bezeichnen). Treff: 8:30 Uhr Rheinbach, Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben Teilnehmerzahl: min 8, max 12 Preis: ca 215 € /250 € (DZ/EZ, U/HP abends) Kosten: Bahnfahrten, Nichtmitglieder 9 € Leistung: Nachtwächterführung in Monschau und Tourenleitung Leitung: Reinhard Stiasny, Tel: 02226 911979 Anmeldung bis 5. Juli über stiasny@online.de

RkJQdWJsaXNoZXIy MTM5Mjg=